Ernährung im Wandel der Zeit

Dr. Samuel Hahnemann, der Begründer der klassischen Homöopathie, erkannte bereits im 18. Jahrhundert die Wichtigkeit einer gesunden Lebensführung und bezeichnete „Fehler in der Lebensordnung“ als Heilungshindernisse. Für ihn waren angemessene, nahrhafte, unarzneiliche Speisen und Getränke, neben ausreichend Schlaf und tägliche aktive Bewegung an frischer Luft, heilungsfördernd und somit der beste Gesundheitsschutz.

Zu Zeiten Hahnemanns war das Nahrungsmittelangebot regional begrenzt und stark abhängig von der Ernte. Auch die Möglichkeiten der Haltbarmachung waren eingeschränkt. Heute sprechen wir eher von einer Überversorgung. Die Esskultur hat sich verändert und reicht von der heimischen Küche über die italienische, türkische und griechische bis hin zur asiatischen Küche. Das Angebot im Supermarkt ist reichhaltig. Auch Fertiggerichte gibt es in vielen Variationen.

In den Medien sind die Themen Ernährung, Diät sowie gute und schlechte Ernährungsformen immer wieder aktuell. Lebensmittelskandale und Umweltbewusstsein lassen uns unsere Ernährungsweise überdenken. Vegane Ernährung und  Bioprodukte liegen im Trend.

Unsere Mütter und Großmütter haben noch Stunden in der Küche für die  Zubereitung der Mahlzeiten benötigt. Daran ist heute nicht mehr zu denken. Multitasking ist auch in der Küche gefragt. Essen kochen, dabei auf die Bedürfnisse aller Familienmitglieder Rücksicht nehmen, nebenbei Bügeln und der nächste Termin steht auch schon an: In diesem Alltagsstress die Übersicht zu bewahren um eine gesunde, schmackhafte und bedarfsgerechte Ernährung im Blick zu haben, erfordert ausreichend Wissen und Zeit. Dies ist aber nicht immer gegeben.

Aus diesem Grund unterstütze ich Sie gerne bei der Umsetzung einer vollwertigen Ernährungsweise. 

Ernährung & Homöopathie

Die Ernährungsberatung/-therapie und die klassische Homöopathie sind zwei ganzheitliche Behandlungsmethoden, die sich gegenseitig ergänzen und unterstützen.

Mein beruflicher Werdegang begann als Dipl. Oecotrophologin. Hier war schon immer die Ernährungsberatung von Einzelpersonen und Gruppen mein bevorzugter Schwerpunkt. Nach 10 Jahren Berufserfahrung in Münster und Osnabrück sehnte ich mich nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Diese fand ich in der klassischen Homöopathie. Nach der Heilpraktikerprüfung im Jahr 2007  folgte im Jahr 2008 die Niederlassung in einer Praxisgemeinschaft in der Nähe von Osnabrück. Hier arbeite ich mit beiden Therapieformen, mit der Ernährungsberatung und der homöopathischen Behandlung. Das Ziel beider Behandlungsmethoden ist eine Verbesserung der Lebensqualität.

Während Sie bei der Ernährungsberatung aktiv gefordert sind, Ihr Ernährungsverhalten zu verändern, ist es bei der homöopathischen Behandlung wichtig, das homöopathische Mittel zunächst uneingeschränkt wirken zu lassen. Dem Organismus wird Zeit gegeben, die Wirkung des homöopathischen Mittels zur vollen Entfaltung zu bringen.

Dies kann bis zu 6 Wochen dauern. Es erfolgt eine Stabilisierung des Immunsystems durch die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte. Beschwerden nehmen ab oder werden sogar geheilt.

Im Laufe der homöopathischen Behandlung kann es aber auch zu einem Stillstand des Heilungsverlaufs kommen. Beim genaueren Hinsehen der möglichen Ursachen stoße ich oft auf „Heilungshindernisse“, die in der Lebensführung begründet sind. Hier hat es sich bewährt, diese aufzugreifen und zu therapieren. Zu den häufigsten Ursachen gehören eine Mangel- und/oder Fehlernährung, Übergewicht sowie mangelnde Bewegung. Hier setzt dann die Ernährungsberatung/-therapie an. Diese erfolgt auf Wunsch in Kombination mit einem individuellen Bewegungsprogramm.

Die Ernährungsberatung/-therapie ist somit eine wunderbare Ergänzung zur der homöopathischen Behandlung. Es ensteht eine gute Basis, das Essverhalten zu verändern und zu stabilisieren. Durch eine Gewichtsabnahme von 5 kg lässt sich z.B. der Blutduck um 10 mmHg senken. Während einer Ernährungstherapie kann auch eine homöopathische Behandlung unterstützend wirken. Sie erhöht die Motivation zur Verhaltensänderung und kann bestehende Schmerzen und Beschwerden lindern.