titel-homoeopathie2

15 Jun Die homöopathische Hausapotheke für den Urlaub

Die schönste Jahreszeit ist für alle eine freudige Zeit. Wir genießen den Aufenthalt in der Natur und sind aktiver als sonst. Dies führt dann schon mal zu Verletzungen. Auch der lang ersehnte Urlaub kann uns böse überraschen, wenn wir auf die ungewohnten Reize sensibel reagieren und z.B. einen Sonnenstich oder Durchfall bekommen. Mit der homöopathischen Hausapotheke,  können Sie diese Beschwerden gut behandeln und den Urlaub weiter genießen. Im folgenden werden die 10 wichtigsten homöopathischen Arzneimittel für Ihre Reiseapotheke kurz vorgestellt.

  • Belladonna
  • Arnica
  • Apis
  • Cantharis
  • Nux-vomica
  • Arsenicum Album
  • Aconitum
  • Hypericum
  • Ledum
  • Urtica Urens

Belladonna
Plötzliche, sehr starke
Kopfschmerzen nach massiver Sonneneinstrahlung, pulsierende Kopfschmerzen mit Lichtempfindlichkeit

Arnica
Erstes Mittel bei allen Verletzungen, Traumata, Unfällen, Prellungen und Hämatome
,  Zerschlagenheits- und Wundheitsgefühl

Apis
Insektenstiche, allergische Hautreaktionen auf Pflanzen oder Tiere, anaphylaktische Reaktion mit starker Schwellung und Ödembildung, starkes Hitzegefühl betroffener Hautstellen

Cantharis
Sonnenbrand,
brennende Schmerzen, Blasenausschlag, Blasenentzündung mit brennenden Schmerzen beim Wasserlassen

Nux-vomica
Beschwerden durch übermäßiges Essen, Alkohol- und Kaffeegenuss,  Sodbrennen, Reiseobstipation,
große Reizbarkeit und Ungeduld

Arsenicum Album
Lebensmittelvergiftung
  besonders durch Eis, Obst und Salate mit Erbrechen und Durchfall begleitet von großer Schwäche, Ruhelosigkeit und Angst

Aconitum
Schockmittel,
große Unruhe und Angst nach Traumata, plötzliches Erscheinen von Beschwerden nach traumatischen Ereignissen

Hypericum
Sturz auf das Steißbein, Ischias, neurologische Symptome, Schmerzen mit Taubheitsgefühl und Empfindungsstörungen, 
Stiche von Quallen, Rochen mit unerträglichen neuralgischen Schmerzen

Ledum
Verletzungen und Prellungen am Auge, tiefe wunden durch Splitter, Dornen, Nägel,
heftig juckende Insektenstiche aller Art und von Quallen, Rochen und Seespinne

Urtica urens
Nesselsucht nach Stichverletzungen
und dem Verzehr von Speisen besonders von Meeresfrüchten, leichte Verbrennungen mit starkem Juckreiz

Hinweis
Dies ist nur eine kurze Übersicht der ausgewählten Arzneimittelbilder und erhebt keinen Anspruch auf  Vollständigkeit. Bei ernsthaften Beschwerden oder hochakute Erkrankungen sollte ein Arzt oder Heilpraktiker hinzu gezogen werden. Gerne stehe ich Ihnen bei weiteren Fragen zur Verfügung.

 

 

 

 

weiterlesen